MAG.ª GERDA BAUER
Praxis für Energethik

+43 650 803 68 80

Infos & Termine

Das Berichten meine Klienten/Klientinnen

Bewertungen

Erfahrungs-Berichte

  • Mag. Wolfgang A.-S.

    Gerda Bauer ist eine wunderbare Energetikerin und wahre Reiki-Meisterin. Schon bei zahlreichen Gelegenheiten konnte ich von ihren heilenden Kräften profitieren. Besonders erstaunlich war eine Begebenheit: Während einer Vorstellung bin ich im Dunkeln über einen Scheinwerfer gestürzt. Mein Schienbein schwoll sofort an. Die Opernärztin gab mir Eis zur Kühlung, bereitete mich aber darauf vor, daß das Bein mehrere Tage stark geschwollen und ebenfalls mit blauen Flecken übersät sein würde. Auch würde ich wahrscheinlich humpeln müssen.
    Gerda war zufälligerweise in dieser Vorstellung in München und gab mir eine Reiki-Behandlung. Schon während dieser spürte ich die Schwellung "abfließen". Sofort nach der Behandlung war die Schwellung stark zurückgebildet und am nächsten Tag komplett weg, auch bekam ich keine blauen Flecken, obwohl ich sonst leider dazu neige. Zudem geht sie sehr verantwortungsvoll mit ihren energetischen Kräften um, begreift sich überhaupt nicht als Gegensatz oder gar Ersatz zur Schulmedizin, sondern versteht sich als Ergänzung und Erweiterung, um die Energien und Selbstheilungskräfte des Körpers bestmöglich zu mobilisieren.
    Sie ist auch sehr bodenständig und man kann mit ihr alle Themen bearbeiten, sei es in einer direkten Sitzung oder telefonisch, um energetische Blockaden aufzulösen und selbst von Fernbehandlungen habe ich zigmal profitieren können.
    Gerdas energetische Arbeit hat mein Leben sehr stark bereichert und ich kann Gerdas energetische Kräfte daher nur wärmstens empfehlen."

    Mag. Wolfgang A.-S.

  • Renate H.

    Die Reiki-Behandlungen von Gerda haben mir schon oft geholfen, ob nur zur Entspannung, zur Stärkung meiner Abwehr- und Selbstheilungskräfte oder zur Heilung von so mancher Kehlkopfentzündung oder Verkühlung. Im Dezember 2012 staunte ich nicht schlecht, dass Reiki auch bei Blutergüssen ganz toll hilft.
    Ich wurde von einem großen Hund mit enormer Wucht gegen das Schienbein getreten. Die daraus resultierende Verletzung einer Vene verursachte einen riesigen Bluterguss, wodurch sich der gesamte Unterschenkel innerlich von dunkelblau bis gelb verfärbte. Es bildete sich an der verletzten Stelle eine dicke harte Beule. Ich bat Gerda um einige Reiki-Behandlungen, aus Zeitgründen auch um Fernbehandlungen. Nach jeder Sitzung war eine deutliche Verbesserung sichtbar, d.h. das riesige Hämatom verkleinerte sich täglich.
    Innerhalb von 5 Tagen war der Bluterguss vollständig weg und auch die Wunde ist schön verheilt.
    Renate H.

  • Günther H.

    Meine Ehefrau hat seit 2 Jahren bei Gerda immer wieder gute Erfahrungen mit Reikibehandlungen, Klangschalenmassage und Quantenheilung gemacht. Ich habe das nie ernst genommen, bis ich im Frühling 2013 durch Überbelastung einen Netzhautriss erlitt.
    Ich wurde von meinem Augenarzt mit Laser behandelt und musste täglich zur Kontrolle.
    Mein Arzt hat mir jede kleinste Anstrengung verboten.
    Nach einer Woche entschloss ich mich zu einer Reiki-Fern-Behandlung. Bereits nach 2 Behandlungen innerhalb von 2 Tagen war meine Sehkraft von 30% auf 70% gestiegen.
    Mein Arzt staunte über diese rasche und drastische Verbesserung und lobte mich, weil ich die von ihm verordnete Schonung so ernst nahm. Ich durfte dann bald wieder alles tun und Sport betreiben. Inzwischen ist das Auge völlig in Ordnung ohne jegliche Einschränkung meiner Sehkraft!
    Ich habe die Reiki-Behandlungen von Gerda zu schätzen gelernt.
    Günther H.

  • Elisabeth B.

    Nun bin ich schon einige Jahre in Gerdas Obhut und will darüber berichten, was mir alles Wunderbare widerfahren ist.
    Ich hatte nach einer Knieoperation 3 Monate lang ein großes dunkles, hitzendes und pochendes Hämatom auf dem operierten Bein. Gerda gab mir 2 Reiki-Behandlungen und es war verschwunden!
    Ich bekam eine chronische Bronchitis, war völlig verschleimt, und wurde vom Arzt mit den Worten entlassen „damit müssen Sie leben“. Gerda behandelte mich und schon während der Behandlung löste sich der Schleim, ich konnte wieder frei atmen.
    Nach einem Sturz hatte ich eine schmerzhafte Prellung. Ich ging natürlich zu Gerda, sie behandelte mich, nach 3 Malen waren die Schmerzen weg. Mein behandelnder Arzt konnte es nicht glauben, denn Im Allgemeinen dauert eine Prellung mehrere Wochen.
    Sie lehrte mich mit meinen Fieberblasen umzugehen, d.h. sie gar nicht kommen zu lassen. Bis dahin war mein ganzes Leben lang eine Verkühlung stets mit einer großen, blühenden Fieberblase verbunden, seit Jahren bekomme ich nun keine mehr.
    Doch die Krönung erlebte ich vor 3 Wochen: Bei einer Routineuntersuchung sah der Lungenarzt beim Durchleuchten einen Schatten auf meiner Lunge. Mein mich begleitender Mann sah dies auch. So wurde ich zur CT (Computer Tomographie) geschickt. Ich ging gleich am nächsten Tag zu Gerda. Sie gab mir nicht nur Reiki, sondern baute mich in ihrer bewährten guten Art auch seelisch auf. Nach 3 Behandlungen war ich bei der CT. Der Befund ergab: Es ist nichts vorhanden! Mein Lungenfacharzt konnte dies nicht glauben, röntgenisierte mich ganz genau, zog auch meinen Mann hinzu, aber beide konnten den Schatten nicht mehr finden. Der Befund lautet: Es ist alles in Ordnung, ich brauche keine Medikamente zu nehmen und soll erst wieder zu einer Kontrolluntersuchung in einem Jahr kommen.
    Ich möchte noch vielen Menschen solche guten Erfahrungen mit Gerda wünschen.
    Elisabeth B.

  • Anne Maria W.

    Im Sommer 2008 stand ich kurz vor dem „Burn out“ und wusste nicht mehr weiter. Ich war sowohl beruflich als auch privat in ein tiefes schwarzes Loch gefallen, aus dem ich nicht mehr heraus fand. Ich konnte kaum noch den Alltag bewältigen und musste einige Zeit im Krankenstand verbringen.
    Durch unsere Betriebspsychologin habe ich dann Gerda Bauer kennen gelernt. Sie hat sich sehr viel Zeit für mich und meine Probleme genommen und mir Reiki gegeben. Anfangs war ich skeptisch, aber es ging mir bald besser. Nach einigen Reiki-Behandlungen ging es mir wieder ganz gut und ich sah keinen Grund mehr mich weiter behandeln zu lassen. Das war ein Fehler!
    Im Sommer 2009 kam dann der zweite totale Absturz, es ging mir wieder sehr schlecht und bald schon rief ich wieder Mag. Bauer an. Sie behandelte mich wieder mit Reiki, wir machten 3 thematische-Transformations-Sitzungen und mir ging es von Mal zu Mal besser. Seitdem habe ich mit Reiki weitergemacht und mein Leben hat sich total verändert. Ich sehe heute viele Dinge anders, bin selbstbewusster geworden, kann schwierige Situationen besser meistern und habe gelernt ständig an mir zu arbeiten, vor allem mit Reiki. Körperliche Beschwerden, wie etwa meine Kreuz- oder Kopfschmerzen sind viel besser geworden.
    Inzwischen habe ich selbst den 1. Reiki Grad erworben und behandle fleißig und erfolgreich meine Familie und natürlich auch mich. In einigen Wochen werde ich den 2. Reiki Grad "angehen".
    Ich freue mich schon sehr darauf, vor allem mit Gerda zu arbeiten.
    Sie ist ein so liebenswerter und wertvoller Mensch. Ich bin froh, dass ich sie kennen lernen durfte und dass ich durch sie Reiki kennen und lieben gelernt habe.
    Danke, liebe Gerda!
    Dank dir ist mein Leben voll Licht.
    Ich kann dich von ganzem Herzen weiter empfehlen.
    Anne Maria W.

  • Dr. Karl-Heinz P.

    Zwischenbilanz – Reiki, September 2010:
    Es scheint noch verfrüht, ein endgültiges Urteil darüber abzugeben, was die Behandlungen bei mir bewirken.
    Doch eines kann mit Bestimmtheit gesagt werden: Von mal zu mal glaube ich meine innere Stimme deutlicher zu vernehmen. Damit ist auch ein anderes viel positiveres Lebensgefühl verbunden, das mich leichter durch den Alltag trägt.
    Im großen und ganzen sind diese Behandlungen wohl die lohnendste Investition in meinem Leben.
    Dr. Karl-Heinz P.

  • Ing. Hermann M.

    Nach vielerlei Versuchen mit Medikamenten, von Neurologen verordnet, ohne positive Wirkung auf die jahrzehntelang andauernd bestehenden Kopfschmerzen, bin ich auf der Suche nach Erleichterung und Überwindung einiger durch rationale Veranlagung verursachter Skepsis, vor 6 Jahren in die wohltuenden Hände von Frau Magister Gerda Bauer gekommen. Nach Ihren Reiki-Behandlungen sind die ständigen Kopfschmerzen, die keinem Auslöser zuzuordnen waren, seither nicht wiedergekommen. Die 'Normalität' ist insofern zurück, als es „nur mehr“ vorübergehende Kopfschmerzen nach nervlicher Belastung gibt.
    Hermann M.

  • Sonja H.

    Einer dieser besonderen "Zufälle" (die es gar nicht gibt) führte mich zu Gerda und das stellt sich für mich im Nachhinein als ein ganz besonderer Glücksfall dar.
    Am 21.12.2012 hatte ich meinen ersten Besuch bei Gerda und sofort fühlte ich mich sehr geborgen, gut aufgehoben und angehört, ja irgendwie so, als hätten wir uns schon längst gekannt.
    Ich kam zu ihr, weil ich vermehrt auf Reiki stieß, ich las darüber in diversen Zeitschriften, ich fand es ohne zu suchen im Internet und da ich in mir drinnen wusste, dass ich "etwas" tun möchte, aber nicht genau wusste -was-, lenkte mich mein Schicksal offenbar in diese, so richtige, Bahn.
    Ich sprach lange mit Gerda und hab gar nicht darüber nachgedacht, was ich ihr denn erzählen könnte, denn so wirklich plagte mich wissentlich kein Problem, zumindest gaukelte mir mein Verstand das vor. Danach durfte ich meine allererste Reikibehandlung erfahren. Fasziniert und aufmerksam verfolgte ich ihr Tun, mein Empfinden und die Zeit verflog mir viel zu schnell. Das Nachgespräch brachte mir sehr interessante, neue Erkenntnisse, vieles hatte ich SO noch nie gesehen.
    Nicht lange danach meldete ich mich bei Gerda zur Ausbildung des I. Grades an. Ich erinnere mich noch sehr gut, es war für mich ein besonderes, sehr emotionales Wochenende und seither ist nicht mehr viel, so wie es war.
    Und das ist gut so!
    Vor einigen Monaten absolvierte ich bei Gerda den II. Grad und ich bin dafür sehr dankbar.

    Ich kann anderen Menschen gut mit Reiki helfen aber es schien so zu sein, dass ich für mich nicht wirklich Zeit genug aufbringen konnte oder wollte, jedenfalls zwängte sich "mein" Problem nun immer mehr in den Vordergrund.
    Meine Arbeitssituation verschlechterte sich rasant, ich wollte es kaum mehr aushalten. Viele andere Angestellte werden das vermutlich nicht nachvollziehen können, aber ich litt am Boreout, nicht dem derzeitig sich rasant ausbreitenden Burnout.
    Ich hatte schlichtweg nichts zu tun und das tat mir fast körperlich weh, ich konnte und wollte das nicht weiter aushalten. Ich dachte immer öfter darüber nach, dass ich trotz 20jähriger Firmenzugehörigkeit, kündigen möchte.

    Die monatlichen Absolvententreffen bei Gerda, die ich immer versuche einzuhalten, sind nicht nur einfach Zeit für sich, sondern ein wichtiges, ein ganz tolles Detail der Ausbildung und so reißt der Kontakt zu meiner Lehrerin auch nie wirklich ab, selbst wenn man im Alltag mit vielen Terminen jonglieren muss.
    Vor Kurzem bat ich Gerda um einen Termin, ich wollte sie wieder einmal ganz für mich allein und so sprudelte mein großes Problem mit der Arbeit aus mir heraus. Wie immer nahm sie sich sehr viel Zeit und dann kam die Sprache auf eine ihrer anderen Ausbildungen, nämlich die Quantenheilung.
    Freudig, auch neugierig stimmte ich dem zu, hatte zuvor nur am Rande davon etwas gehört und es war, wie immer, voller Emotionen. Ich kam auf eine völlig andere Sichtweise, ich kam auf Dinge in meinem Job, an die ich seit vielen Jahren nicht einen Gedanken verschwendet hatte, und doch genau die waren es, die mir mein Leben offenbar so schwer machten.

    Nur wenige Tage nach dem Besuch bei Gerda bescherte mir dieses wundersame Schicksal ein Geschenkspaket, ich durfte in der Firma einen neuen, zusätzlichen Bereich übernehmen und seither bin ich wirklich sehr gut ausgelastet, ich bin zufrieden, fröhlich, ich bin gefordert - genau SO, wie ich es mir immer gewünscht hatte. Und hätte ich wählen können, ja, dann wär es das gewesen.
    Ich weiß wieder warum ich am Morgen aufsteh und ich weiß am Abend, dass ich etwas geleistet habe.

    Vermutlich war die Summe der Dinge, die ich (er)lebe dabei nicht unmaßgeblich (mein Reiki an mir selbst, meine tägliche Innenschau, das Lesen entsprechender Lektüre, gute Gespräche), aber mit Sicherheit war Gerdas Quantenheilung der wichtige Auslöser - in dieses, wunderschöne, interessante, neue Kapitel in meinem Leben.

    Danke Gerda!

    Sonja H.

  • Claudia S.

    Mein Name ist Claudia S., ich bin eine Kollegin von Gerda Bauer und wir arbeiten seit einiger Zeit 1x im Monat unter dem Motto 'Niemals stehen bleiben' miteinander.

    1) Thema 'Ich habe Vertrauen in meine Beziehung':
    Ich bin seit eineinhalb Jahren wieder alleine, nachdem mein Lebensgefährte verstorben ist. Ich stellte fest, dass meine Beziehungen bis dato immer mit Misstrauen meinerseits gepflastert waren.
    Um dies aufzulösen, haben wir 3 Thematische Transformations-Sitzungen gemacht. Dabei kam natürlich wieder viel aus meiner Kindheit hoch: ich hatte einen Stiefvater, der mich nicht wollte und so wurde ich mit 5 Jahren von meinem eigenen Vater adoptiert, aber auch er konnte mit mir nichts anfangen, so wuchs ich bei meiner Großmutter auf und habe so nie die männliche Seite des Lebens kennen gelernt. Das habe ich dann in mehr schlechten als rechten Beziehungen erlebt, war dabei aber nie wirklich erfüllt.
    Durch die Arbeit mit der Thematischen Transformation habe ich Vieles erkennen und auflösen können.
    Ich freue mich nun auf eine neue Beziehung und darüber, wie viel mir diese Arbeit gebracht hat. Eines ist sicher: gewisse Männer können nicht mehr an mich heran, denn auch das Thema 'Abgrenzung' wurde hier sehr gut bearbeitet.
    Diese Arbeit ist immer spannend und voller Überraschungen und sie wirkt SEHR lange nach! Ich möchte nicht zu sehr ins Detail gehen, da sie jedes Mal eine neue Erfahrung ist, aber eines ist sicher: es WIRKT.

    2) Hüftschmerzen, Gefühl und Wille:
    Nach vielen Jahren kam Verschiedenes aus meiner Kindheit zutage, zunächst habe ich es mit Mentaltraining bearbeitet, mit Vergebung und Loslassen, aber der Körper braucht ein wenig länger und so sitzen die Kränkungen etwas tiefer und gehören auch aufgelöst!
    So freute ich mich, nun mit Gerda daran zu arbeiten. In diesen vielen Jahren habe ich mich immer gewundert warum ich sooooooooooo viele Ideen habe, aber nur ganz wenig davon umsetzte. Dies bekam ich dann eines Tages in der Hüfte zu spüren. Wir stellten fest, dass das Gefühl und der Wille sich getrennt hatten, das muss passiert sein, als ich adoptiert wurde, so hatte ich zwar viele Ideen (Gefühle) aber wenig Umsetzung (Wille). Gerda hat das in einer einzigen Thematischen Transformations-Sitzung bearbeitet und nun ist das Gefühl mit dem Willen wieder Eins! Natürlich braucht das noch einige Zeit, bis es greift, aber ich spüre schon die Veränderungen.

    Vielen Dank!! Liebe Gerda
    Hiermit möchte ich dir danken, für deine wunderschöne Arbeit und deine ganze Liebe, die hier einfließt!
    Ich kann es nur empfehlen!
    Mit lieben Grüßen
    Claudia S.

  • Mag. Clemens B.

    Liebe Gerda,
    ich möchte Dir gerne über die Entwicklung, die seit der ersten "Thematischen Transformation" eingesetzt hat, berichten. Es ist für mich selbst sehr verwunderlich, was da alles passiert ist, da es so viel ist und so viele unterschiedliche Bereiche betrifft. (…) Die gesamte Entwicklung ist für mich außergewöhnlich, eigentlich unverständlich und nicht logisch nachvollziehbar.
    Trotzdem: ich bin glücklich wie noch nie und habe seitdem (ca. vier Monate) mehr als 25 Kilo abgenommen. (…) Es gelingt mir nun, so zu essen, wie es mir gefällt und schmeckt. Und da gibt es jetzt eben viel mehr gesunde Zutaten – aber nicht, weil ich es mir überlege, sondern weil mir das ungesunde Zeug einfach nicht mehr schmeckt. Meine Schwester, die Ärztin ist, hat mir kürzlich eine Liste mit Lebensmitteln gezeigt, die bei der Metabolic-Balance-Diät „erlaubt“ sind. Ich habe sehr gelacht, weil darauf genau die Produkte verzeichnet waren, die ich selbst in der letzten Zeit gerne und häufig esse. (…)
    Seit Beginn des Jahres habe ich wieder zu zeichnen begonnen. Ich gehe alle zwei Wochen in eine Malgruppe (…), wo ich die Themen, die ich mit Dir besprochen habe, zeichnerisch umsetze. (…) Dadurch präge ich sie mir besser ein und Weiterentwicklungen werden noch deutlicher.
    Die Situation ist auch heute noch nicht leicht. Und ich bin weit davon entfernt sagen zu können, dass das Leben für mich eine „gmah’te Wiesn“ ist. Nein, ganz im Gegenteil. Vieles ist nach wie vor schwierig, noch nicht entschieden, noch nicht erledigt. Aber ich erkenne die Probleme heute viel deutlicher und kann auch mein Verhalten ändern – andere Wege gehen, neue Wege ausprobieren. (…) Ich nehme die Veränderungen jetzt auch viel deutlicher wahr. Während ich mir früher vornahm 2x täglich eine Runde zu gehen – gehe ich heute tatsächlich, früher blieb es beim Plan. – Ja, es hat sich viel verändert.
    Am schwierigsten, so kommt mir vor, war die Perspektivenänderung. Während ich bis vor kurzem glaubte, in meinem angestammten Bereich (Wirtschaft und Umwelt) bleiben zu müssen, habe ich inzwischen auch einige neue Perspektiven hinzugewonnen.
    Du siehst also, liebe Gerda, es bleibt spannend. Ich bin Dir sehr dankbar, dass Du mich bei diesem Transformationsprozess begleitest. Ich empfinde ihn als spannend, hoffnungsfroh und mit sehr, sehr deutlich sichtbaren Ergebnissen!
    Alles Liebe von Clemens

    Nachtrag:
    vor einigen Tagen rief mich (eine Bekannte) an und wollte sich vergewissern, ob es mir noch immer so gut geht, ob ich noch immer so gut „drauf“ bin. (…) Inzwischen hast du auch noch meine Narben entstört, seitdem (…) fühle ich mich rundum leicht und unbeschwert und führe das schon, obwohl der Vorgang ja in keiner Weise besonders spektakulär war, auf die „Narbenentstörung“ zurück. Ich fühle mich einfach rundum intakt. Wenn ich bedenke, dass Du das quasi noch im „Vorbeigehen“ nach der „Thematischen Transformation“ gemacht hast. Andererseits war das „Vorgespräch“ diesmal auch besonders ausführlich – aber vielleicht macht es ja die Kombination? – Wer weiß? – Dank’ Dir jedenfalls nochmals sehr herzlich! – Clemens

  • Dr. Gebhard K.

    An Reiki finde ich fast alles irgendwie komisch: die Theorie, warum es wirken soll, überzeugt mich nicht recht; das Ritual finde ich etwas eigenartig. Das Allerkomischte aber ist: es wirkt!
    Und deshalb gönne ich mir hie und da eine Reiki-Sitzung bei Frau Mag.ª Bauer.
    Dr. Gebhard K.

  • Christine F.

    Bis vor 7 Jahren wusste ich zwar was Reiki ist, bin aber generell der Esoterik immer sehr skeptisch gegenüber gestanden. Dann erzählte mir Gerda, die seit der Schulzeit meine beste Freundin ist, mit großer Begeisterung, dass sie nun Reiki-Kurse macht, was Reiki alles bewirkt und wie gut es ihr selbst tut. Ich spürte auch die Ruhe und die positive Energie, die von ihr ausging.
    Vor 3 Jahren ging es mir gesundheitlich nicht sehr gut. Ich hatte Probleme mit der Schilddrüse und wurde gerade medikamentös eingestellt. Meine Ärztin meinte, es wird mindestens 2 Monate dauern, bis die Schilddrüsenwerte wieder normal sein werden, bestellte mich aber schon nach 4 Wochen wieder zur Blut-Kontrolle. Weil ich Gerda schon so lange kenne, vertraute ich mich ihr an und sie gab mir 4 Behandlungen. Nach den Behandlungen fühlte ich mich wesentlich wohler. Schon bei der ersten Blut-Kontrolle waren die Schilddrüsen-Werte im Normalbereich. Meine Ärztin war sehr überrascht und ich erzählte ihr von den Reiki-Behandlungen.
    In der Zwischenzeit habe ich den 1. Reiki-Grad bei Gerda in einer kleinen Gruppe absolviert. Es war ein schönes Wochenende und eine große Erfahrung für mich. Seitdem gebe ich Reiki, vor allem mir selbst und ab und zu auch meiner Familie. Es geht mir sehr gut dabei und ich genieße es. Auch meine Schilddrüsenwerte sind seither immer in Ordnung.
    Für zwei meiner Familienmitglieder habe ich als Geschenk zum 50. Geburtstag eine numerologische Lebensanalyse von Gerda erstellen lassen. Das war für alle eine spannende und sehr aufschlussreiche Auswertung und ein wunderbares Geschenk.
    Christine F.

  • Doris & Benjamin

    Zu Gerda führten mich unüberwindbare Probleme mit meinem Seelenleben, die ich selbst nicht zu lösen vermochte. Ihren Folder trug ich schon drei Monate mit mir herum, als ich mich entschloss, sie anzurufen. Ihre Aura kam sofort positiv rüber und ich war mir sicher, den richtigen Schritt getan zu haben. Selbst schon den ersten Grad bei einem anderen Meister absolviert, wusste ich, was mich zu erwarten hatte und ich freute mich darauf. Erstaunt war ich über Gerda´s Einfühlungsvermögen und die Zeit, die sie sich nahm, um auf mich einzugehen, um bei der anschließenden Reiki-Behandlungsserie den bestmöglichen Erfolg zu erzielen – und so war es auch.
    Mit diesen Erkenntnissen beschlossen mein Mann und ich bei Gerda „in die Lehre“ zu gehen und wir absolvierten in einem sehr angenehmen Rahmen, gemeinsam den ersten Grad. Allem, was sich während dieses Kurses entwickelt hatte und an die Oberfläche kam, konnte Raum und Zeit gelassen werden – das war eine sehr schöne Erfahrung. Wir können Mag.ª Bauer mit bestem Wissen und Gewissen weiterempfehlen.
    Alles Liebe für Deine weitere Zukunft Gerda, wünschen Dir,
    Doris & Benjamin

Kontakt

Mag.ª Gerda Bauer - Praxis für Energethik

Tel.: +43 650 80 36 880
E-Mail: info@EnergieBauer.net


Termine nach Vereinbarung

Adressen

Praxis Wien
Speisinger Straße 113b/5
1130 Wien

Praxis Niederösterreich
Im Tredlhof 1/5
3341 Ybbsitz